Sagangyukryun

Die Vier Allgemeinen Grundsätze die Führung in einer Beziehung betreffend

und

Die Sechs Regeln der Moral, denen ein Mensch folgen sollte

Sagang

1
婦爲夫綱
부위부강
Bu-wi-bu-gang

Die Ehefrau ist der Lotse für den Ehemann und leitet ihn.


2
父爲子綱
부위자강
Bu-wi-ja-gang

Die Eltern sind der Lotse für die Kinder und leiten sie.


3
師爲弟綱
사위제강
Sa-wi-je-gang

Der Meister ist der Lotse für die Schüler und leitet sie.


4
君爲臣綱
군위신강
Gun-wi-sin-gang

Der Herrscher ist der Lotse für die Untertanen und leitet sie.



Yukryun

1
婦夫有別
부부유별
Bu-bu-yu-byeol

Zwischen Ehefrau und Ehemann muss es Unterscheidung geben.


2

父子有親
부자유친
Bu-ja-yu-chin

Zwischen Eltern und Kindern muss es Nähe geben.


3
師弟有禮
사제유례
Sa-je-yu-rye

Zwischen Meister und Schüler muss es Höflichkeit geben.


4
君臣有義
군신유의
Gun-sin-yu-eui

Zwischen Herrscher und Untertanen muss es Gerechtigkeit/Loyalität geben.


5

長幼有序
장유유서
Jang-yu-yu-seo

Zwischen Älteren und Jüngeren muss es Ordnung/Rangfolge geben.


6
朋友有信
붕우유신
Bung-u-yu-sin

Zwischen Freund und Freund muss es Vertrauen geben.

Quelle: Gang Jeung-san Sangjenim vervollständigte das Samgangoryun (Die Drei Allgemeinen Grundsätze und Fünf Regeln der Moral) indem Er die Regeln bezüglich Meister und Schüler hinzufügte (jeweils Satz 3).

Korrektur, Kommentar und Übersetzung: Jinju2Saram

 

 

 

Kommentar:

 

In diesem Text kann der Begriff "gang" mit dem Führungsstrick an einem Fischernetz verglichen werden. Lass uns einen Blick auf das folgende Bild werfen:

Wenn man an dem "byeo-ri" (Führungsstrick) zieht, werden die "byeo-rit-jul" (die Hauptstricke des Netzes) straff gezogen, was dazu führt, dass sich das "geu-mul-ko" (Netz) zusammenzieht und die Fische im Netz verbleiben. Vergleichbar dazu kann eine Familie harmonisch leben und glücklich sein, wenn die Ehefrau als Führungsstrick fungiert und den Ehemann, der als die Hauptstricke fungiert und daher ihrer Führung folgt, in die richtige Richtung leitet. Beide werden so außerdem dazu in der Lage sein, das Dao von Frau und Mann zu vollenden, das die Wurzel des menschlichen Dao ist. Genau genommen ist von allen Versen des Sagangyukryun derjenige über die Beziehung zwischen Eheleuten der wichtigste, da die Vollendung des Dao von Frau und Mann die treibende Kraft hinter dem Kommen der Sangsaeng Welt ist.

 

In der Sanggeuk Welt des Vorhimmels haben die Menschen sich bisher nicht genug angestrengt, Harmonie zu schaffen. Daher konnte das Yin-Yang nicht in Harmonie kommen und die Menschen konnten ihre Ziele nicht vollständig erreichen, so dass es allem an etwas mangelt (in der Politik, im Bildungssystem, in der Gesellschaft, etc.). Im Nachhimmel sollte das nicht wieder so passieren. Deshalb werden von nun an alle diejenigen, die nicht akzeptieren können, dass die Ehefrau den Ehemann leitet und dass Frauen die Führungspositionen innehaben, nicht in der Lage sein, auch nur einen Fuß in die Welt des Nachhimmels zu setzen. Es ist Zeit aufzuwachen und zu erkennen: Die Welt der Frauen kommt!