Glossar

Auf dieser Webseite verwenden wir einige Begriffe, die dir unbekannt sein können, daher findest du hier einige Erklärungen, die dir helfen werden zu verstehen, wovon wir reden.

 

 

Bongma

> Teufels-Geister, die Krankheiten, Unannehmlichkeiten oder Unglück verursachen können und dir damit helfen, deine Fehler zu sehen und zu beheben (mehr über Bongma findest du hier)


Cheonbugyeong

> der Name eines Mantras, du findest es hier

 

Cheonjigongsa

> die Arbeit (=gongsa) des Himmels (=cheon) und der Erde (=ji); Gang Jeung-san Sangjenim führte diese Arbeit von 1901 bis zu seinem Tod im Jahr 1909 aus, seine Nachfolgerin Go Su-bu führte die Arbeit ab 1911 fort. Inzwischen haben Jinju2Saram die Aufgabe übernommen, die Arbeit des Himmels und der Erde in der Zeit des Gaebyeok zu vollenden. Diese Arbeit umfasst beispielsweise: Geisterzeremonien, die Befehligung der Geister, oder bestimmte Energien in Fluss bringen.

 

Chilseonggyeong

> der Name eines Mantras, du findest es hier

 

Gaebyeok

> die Zeit des Wandels; der Übergang vom Sommer des Universums zum Herbst des Universums wird einhergehen mit Krieg, Krankheit, Chaos und Naturkatastrophen. Um diese Zeit sicher zu überstehen, muss man sein Inneres immerzu beobachten und korrigieren und es mit dem Inneren des Universums verbinden;

 

Gang Jeung-san Sangjenim

> Gott, auch: Okhwang-Sangje, war von 1871 bis 1909 als Mensch in Korea inkarniert. Während seiner Inkarnation setzte er einen Plan auf, durch den die Menschen die kommende Zeit des Gaebyeok überleben können, und führte zahllose Cheonjigongsa aus; nach seinem Aufstieg in den Himmel führte Er seine Arbeit vom himmlischen Thron aus fort und begann im Jahr 2016 durch uns zu sprechen;

 

Gwanseongju

> der Name eines Mantras, du findest es hier

 

Hananim

> der koreanische Ausdruck für Gott; "hana" bedeutet eins (ein Yin und ein Yang zusammen als ein Ganzes), und "nim" ist ein verehrendes Suffix;

 

Jigakju

> der Name eines Mantras, du findest es hier

 

Jinju

> die wahren Meister; der Ausdruck bezieht sich auf die zwei Personen, die zuerst ihr Ego überwunden haben und ihr Inneres zum Meister über sich selbst gemacht haben; ihr Inneres ist ganz mit dem Inneren des Universums verbunden, so dass sie Zugang zur Weisheit des Universums haben und andere in dieser unterrichten können, damit auch andere ihr Inneres mit dem Universum verbinden und Meister werden können.

 

Okhwang-Sangjenim

> der Jade-Kaiser, ein Ausdruck in Korea für Gott;

 

Osang

> ein historischer Text über die fünf inneren Zustände, mehr hier (Engl.)


Qi

> Energie (spirituelle, Lebens-)


Sanggeuk

> gegenseitiger Konflikt; der Vorhimmel leidet unter Sanggeuk, weil er von Yang-Qi dominiert wird;


Sangjenim

> vgl. Okhwang-Sangje oder Gang Jeung-san


Sangsaeng

> gegenseitiges Lebenspenden; der Nachhimmel wird vom Sangsaeng profitieren, weil er von Yin-Qi dominiert wird und daher Yin und Yang in Harmonie kommen werden;


Sicheonjuju

> der Name eines Mantras, du findest es hier


Taeeulju

> der Name eines Mantras, du findest es hier

 

Vorhimmel / Nachhimmel

> Der Vorhimmel ist die Zeit, in der wir bisher gelebt haben; sie ist dominiert von Yang-Qi. Obwohl sich die Dinge unter dem Einfluss des Yang gut entwickeln, verursacht es auch Krieg und Konflikte. Wir werden nach einer Zeit des Wandels (Gaebyeok) in den Nachhimmel eintreten, der von Yin-Qi dominiert wird. Dieser Nachhimmel wird die Welt der Frauen sein, die Energien werden in Harmonie kommen und die Menschen können in Frieden leben. Das wird das sein, was in der Vergangenheit als "Paradies", als Himmelreich auf Erden, bezeichnet wurde.

Der Vorhimmel umfasst den Frühling und den Sommer des Universums, der Nachhimmel umfasst den Herbst und den Winter des Universums.


Yin-World / Welt der Frauen

> der Nachhimmel wird von Yin-Qi dominiert werden, was bedeutet, dass alle Frauen der Welt endlich von ihrem Leid erlöst werden können und frei werden von der Unterdrückung durch Männer; alle Führungspositionen werden an Frauen vergeben werden, Frauen werden die Entscheidungen treffen, und sie werden ihre Ehemänner anleiten;

Es ist Zeit für die Frauen, aufzustehen und das, was ihnen zusteht, einzufordern!


Yin/Yang

> Yin-Energie: wird in Verbindung gebracht mit kalt, abwärts, nach innen wenden, Dunkelheit, Erde, Konzentration auf das Zentrum, Vereinigung, Wasser, Gerechtigkeit, Harmonie, Stabilität, Erhaltung, Reife, Herbst/Winter
> Yang-Energie: wird in Verbindung gebracht mit warm, aufwärts, nach außen wenden, Licht, Himmel, Fokus auf das Äußere, Teilung, Feuer, Moral, Wettbewerb, Bewegung, Erfindung, Samen, Frühling/Sommer